Unter den Gebäuden entlang der Eyach verbirgt sich ein historisches Bauwerk.

Als die Wasserkraft noch die Hauptenergiequelle war, wurde entlang der Eyach ein

Kanal angelegt der die Wasserräder der verschiedenen Betriebe speiste.

Heute dient er noch der Stromerzeugung und steht unter Denkmalschutz.

Er mündet an der Landzunge hinter der ehemaligen Schlösslebrauerei in die Eyach.

Im Zuge der Neugestaltung des Uferradwegs wurde das historische Gewölbe von uns, in

Kooperation mit pirker+pfeiffer Ingenieure aus Münsingen, nun saniert.